9 August 2017
Sicherheitsnetz für Manager

Wer arbeitet, kann Fehler machen – dies trifft auch auf Führungskräfte in Firmen, Verbänden und Vereinen zu. Doch Fehler können für das Unternehmen oder die Organisation, für Dritte, aber auch für den Manager selbst teuer werden. Sicherheitsnetz für Manager 3.7.2017 (verpd) Manager einer Firma, eines Verbandes oder eines Vereins tragen nicht nur eine hohe Verantwortung …

Mehr lesen

Veröffentlicht von: KIEVER-Office
9 August 2017
Ehrenamtliche in der Pflicht

Ob in Rettungsdiensten, bei Vereinen oder bei der Alten-, Kinder- und Flüchtlingshilfe, ohne Ehrenamtliche läuft in zahlreichen Bereichen nichts mehr. Für Ehrenamtliche ist es allerdings wichtig zu wissen, wer zahlt, wenn sie während ihres Engagement einen anderen schädigen. Ehrenamtliche in der Pflicht 10.7.2017 (verpd) Auch Ehrenamtlichen können Missgeschicke passieren. Kommt jemand anderes dabei zu Schaden, …

Mehr lesen

Veröffentlicht von: KIEVER-Office
12 Juli 2017
Die Blitzsaison hat bereits begonnen

Mehrere Hunderttausend Blitzeinschläge gibt es hierzulande pro Jahr. Es gibt jedoch Möglichkeiten, wie sich das Risiko, einen Blitzschaden zu erleiden, minimieren lässt. Die Blitzsaison hat bereits begonnen 26.6.2017 (verpd) Gewitter und Blitze können zwar das ganze Jahr über entstehen, doch gerade in den Sommermonaten treten sie besonders häufig auf. Daher ist es wichtig zu wissen, …

Mehr lesen

Veröffentlicht von: KIEVER-Office
12 Juli 2017
Was Versicherungspolicen bei einem Terroranschlag abdecken

Terroranschläge, auch in Europa, verunsichern viele. Experten erklären, inwieweit Versicherungskunden im Ernstfall durch bestehende private Versicherungspolicen abgesichert sind. Was Versicherungspolicen bei einem Terroranschlag abdecken 19.6.2017 (verpd) Auch wenn die Gefahr des Einzelnen, hierzulande Opfer eines Terroranschlages zu werden, verhältnismäßig klein ist, kann dies nie ganz ausgeschlossen werden. Viele Schäden, die einen bei einem Terrorakt selbst …

Mehr lesen

Veröffentlicht von: KIEVER-Office
12 Mai 2017
Was es mit dem Sterbevierteljahr auf sich hat

Stirbt ein gesetzlich Rentenversicherter, steht seinem hinterbliebenen Ehepartner im Rahmen der gesetzliche Witwen- oder Witwerrente ein sogenanntes „Sterbevierteljahr“ als eine Art Übergangshilfe zu – doch nur, wenn dies entsprechend beantragt wurde. Was es mit dem Sterbevierteljahr auf sich hat 18.4.2017 (verpd) Stirbt ein Ehepartner, hat das für den Hinterbliebenen oft auch finanzielle Auswirkungen. Mit dem …

Mehr lesen

Veröffentlicht von: KIEVER-Office
12 Mai 2017
Trotz Volljährigkeit bei den Eltern versichert sein

Ist man 18 Jahre alt geworden, sollte man prüfen, inwieweit ein ausreichender Versicherungsschutz für die täglichen Risiken zum Beispiel noch durch eine Absicherung bei den Eltern besteht, da anderenfalls schnell die finanzielle Existenz auf dem Spiel stehen kann. Trotz Volljährigkeit bei den Eltern versichert sein 24.4.2017 (verpd) Mit Erreichen der Volljährigkeit hat man nicht nur …

Mehr lesen

Veröffentlicht von: KIEVER-Office
27 Februar 2017
Wenn Kunden nicht zahlen

Unternehmen, die auf ihren Forderungen sitzen bleiben, weil Privat- oder Geschäftskunden nicht zahlen, können schnell in eine finanzielle Schieflage geraten. Es gibt jedoch Möglichkeiten, dieses Risiko abzusichern. Wenn Kunden nicht zahlen 20.2.2017 (verpd) Selbst eine gut gehende Firma kann schnell in finanzielle Schwierigkeiten kommen, wenn ein Großteil ihrer Forderungen, die sie gegenüber ihren Kunden aufgrund …

Mehr lesen

Veröffentlicht von: KIEVER-Office
27 Februar 2017
Leiden, die häufig zu einer Erwerbsminderungsrente führen

Aus welchen Gründen viele nicht oder nur noch eingeschränkt einer Erwerbstätigkeit nachgehen können und deswegen Anspruch auf eine gesetzliche Erwerbsminderungsrente haben, zeigt eine Statistik der Deutschen Rentenversicherung Bund. Leiden, die häufig zu einer Erwerbsminderungsrente führen 6.2.2017 (verpd) Der mit Abstand häufigste Grund, warum bisher Personen 2015 nur noch eingeschränkt erwerbsfähig waren oder gar nicht mehr …

Mehr lesen

Veröffentlicht von: KIEVER-Office
27 Februar 2017
Das hohe Risiko eines Tierbesitzers

Der Bundesgerichtshof hat sich mit der Frage befasst, ob ein Tierhalter auch dann zum Schadenersatz verpflichtet ist, wenn sich jemand ohne Erlaubnis dem Tier nähert oder sich dessen bemächtigt und dabei verletzt wird. Das hohe Risiko eines Tierbesitzers 30.1.2017 (verpd) Ein Urteil des Bundesgerichtshofs (Az.: VI ZR 13/12) zeigt, wie hoch das Risiko eines Tierhalters …

Mehr lesen

Veröffentlicht von: KIEVER-Office
27 Februar 2017
Der passende Versicherungsschutz für die eigene Immobilie

Welche Versicherungspolice hilft, wenn das Haus beispielsweise durch Brand, Sturm, Hagel oder Überschwemmung beschädigt oder komplett zerstört wird. Der passende Versicherungsschutz für die eigene Immobilie 13.2.2017 (verpd) Jeder, der ein Haus hat oder sich anschaffen möchte, sollte auch an die möglichen Risiken, die zur Beschädigung oder Zerstörung der Immobilie führen können, denken, und die finanziellen …

Mehr lesen

Veröffentlicht von: KIEVER-Office