5 Januar 2017
Was sich in 2017 für Pflegebedürftige ändert

Für Pflegebedürftige gibt es ab dem 1. Januar 2017 einige gravierende Änderungen. Unter anderem können Demenzkranke nun auch mit höheren Leistungen aus der gesetzlichen Pflegeversicherung als bisher rechnen. Was sich in 2017 für Pflegebedürftige ändert 19.12.2016 (verpd) Zum 1. Januar 2017 wird es aufgrund des bereits in Kraft getretenen zweiten Pflegestärkungs-Gesetzes diverse Änderungen bei der …

Mehr lesen

Veröffentlicht von: KIEVER-Office
5 Januar 2017
Riester-Zulage für den Ehepartner

Wer glaubt, dass nur gesetzlich Rentenversicherte einen Anspruch auf eine staatliche Förderung für ihre Altersvorsorge haben, der irrt sich. Auch deren Ehepartner können von den dafür gewährten staatlichen Geldgeschenken profitieren. Riester-Zulage für den Ehepartner 5.12.2016 (verpd) Immer noch lassen sich zahlreiche Ehepartner von Arbeitnehmern und sonstigen gesetzlich Rentenversicherten die staatliche Förderung für eine Altersvorsorge in …

Mehr lesen

Veröffentlicht von: KIEVER-Office
5 Januar 2017
Bundesweite Rauchmelderpflicht

In allen neu oder umgebauten Wohnungen müssen Rauchmelder installiert sein, das gilt ab 1. Januar 2017 auch für Berlin, wo es bisher keine derartige Vorschrift gab. Für bestehende Häuser gibt es derzeit noch unterschiedliche Regelungen. Bundesweite Rauchmelderpflicht 12.12.2016 (verpd) Bei einem Brand kommt es auf Sekunden an. Ein Rauchmelder sorgt dafür, dass bei einem Wohnungsbrand …

Mehr lesen

Veröffentlicht von: KIEVER-Office
5 November 2016
Geänderte Sozialversicherungs-Grenzwerte ab 2017

Auch im kommenden Jahr steigen die Rechengrößen in der Sozialversicherung auf breiter Front an. Das hat Auswirkungen für Arbeitnehmer. Geänderte Sozialversicherungs-Grenzwerte ab 2017 17.10.2016 (verpd) Jährlich werden die maßgeblichen Rechengrößen der Sozialversicherung, die ab 1. Januar des nächsten Jahres gelten, gemäß der Einkommensentwicklung im vorvergangenen Jahr angepasst. In 2017 steigen dadurch die Beitragsbemessungs-Grenzen in der …

Mehr lesen

Veröffentlicht von: KIEVER-Office
5 November 2016
Wenn der Unfallverursacher abhaut

Bei einem Verkehrsunfall muss der Unfallverursacher für die entstandenen Schäden aufkommen. Doch auch wenn der Schuldige unerkannt flüchtet oder dessen Fahrzeug nicht versichert war, gibt es für Unfallgeschädigte, die verletzt wurden, unter Umständen eine finanzielle Hilfe. Wenn der Unfallverursacher abhaut 4.10.2016 (verpd) Ist nach einem Verkehrsunfall der Unfallverursacher nicht zu ermitteln, nachdem er Fahrerflucht begangen …

Mehr lesen

Veröffentlicht von: KiefernZapfen
5 November 2016
Immer mehr werden im Krankenhaus behandelt

Wie offizielle Daten zeigen, wird statistisch gesehen mittlerweile rund jeder vierte Bundesbürger einmal im Jahr stationär im Krankenhaus behandelt. Immer mehr werden im Krankenhaus behandelt 10.10.2016 (verpd) Seit Jahren steigt die Zahl der Patienten, die sich stationär in einem Krankenhaus behandeln lassen (müssen), stetig an. Zeitgleich gibt es immer weniger Krankenhäuser und auch die durchschnittliche …

Mehr lesen

Veröffentlicht von: KIEVER-Office
5 November 2016
Gesetzliche Unfallrente: Die Tücken einer Erwerbsminderung

Inwieweit nach einem Arbeitsunfall der Grad der Erwerbsminderung darüber entscheidet, ob ein Verunfallter eine Verletztenrente von der gesetzlichen Unfallversicherung erhält und welche Probleme es bei der Festlegung des Erwerbsminderungsgrades geben kann, belegt ein Gerichtsurteil. Gesetzliche Unfallrente: Die Tücken einer Erwerbsminderung 24.10.2016 (verpd) Auch wenn unstrittig ein Arbeitsunfall vorliegt, steht einem Versicherten erst dann eine Verletztenrente …

Mehr lesen

Veröffentlicht von: KIEVER-Office
3 November 2016
Damit ein Sturm nicht zum Desaster wird

Herbst- und Winterstürme sind keine Seltenheit. Welche Maßnahmen helfen, um Sturmschäden an einem Haus zu vermeiden, und was Hausbesitzer beachten sollten, um nach einem eingetretenen Schaden möglichst schnell Schadenersatz von der Versicherung zu erhalten. Damit ein Sturm nicht zum Desaster wird 31.10.2016 (verpd) Grundsätzlich hängt das Schadenrisiko, das ein Sturm mit sich bringt, von der …

Mehr lesen

Veröffentlicht von: KIEVER-Office
4 Oktober 2016
Welche Pkw-Typen in der Kfz-Versicherung günstiger werden

Jedes Jahr überprüft ein unabhängiger Treuhänder die Schadenverläufe der einzelnen Pkw-Typen. Fällt die Schadenbilanz im Vergleich zum Vorjahr für ein bestimmtes Automodell besser aus, kann dies dazu führen, dass die Kfz-Versicherungsprämie für dieses Modell günstiger wird und umgekehrt. Welche Pkw-Typen in der Kfz-Versicherung günstiger werden 19.9.2016 (verpd) Jeder Autotyp ist hierzulande entsprechend der Schadensstatistik, die …

Mehr lesen

Veröffentlicht von: KIEVER-Office
4 Oktober 2016
Warum der gesetzliche Unfallschutz für Kinder nicht ausreicht

Die gesetzliche Unfallversicherung leistet auch, wenn Kinder verunfallen – jedoch nicht für jeden Unfall. Zudem richten sich die gesetzlichen Unfallleistungen, sofern ein Anspruch besteht, nicht nach dem Bedarf, sodass damit alleine oftmals kein ausreichender finanzieller Schutz gewährleistet ist. Warum der gesetzliche Unfallschutz für Kinder nicht ausreicht 5.9.2016 (verpd) Die Art der durch die gesetzliche Unfallversicherung …

Mehr lesen

Veröffentlicht von: KIEVER-Office